Erstes Date: Wie hinterlasse ich einen bleibenden Eindruck?

0

Endlich: Ein erstes Date mit IHM! Nicht wenige Frauen fühlen sich vor einem ersten Date alles andere als selbstsicher. Aus Unsicherheit präsentieren sie sich dann in einer Weise, die meist gar nicht ihrem eigentlichen Naturell entspricht.

Einen bleibenden Eindruck beim ersten Date hinterlässt man aber am ehesten, wenn man seine Persönlichkeit weder versteckt noch überbetont zeigt. Die folgenden vier Punkte können Dir dabei helfen, dein erstes Date mit einem neuen Schwarm lockerer und natürlicher zu gestalten.

Für Dein erstes Date musst Du nicht perfekt sein

Anna war hocherfreut. Denn ihr erstes Date mit dem smarten Werbegrafiker verlief optimal. Das ist ja auch das Mindeste, hatte sie sich schließlich generalstabsmäßig auf die Begegnung vorbereitet! Den Treffpunkt – ein In-Lokal in der City – hatte sie ausgesucht und verwendete viel Zeit darauf, einen der begehrten Plätze am Fenster zu reservieren. Um für den Small Talk gewappnet zu sein, las sie zudem akribisch eine Vielzahl anspruchsvoller Zeitungen und Magazine. Obendrein hatte sie einen Spickzettel parat, falls der Gesprächsfluss unverhofft ins Stocken geraten sollte. Schließlich zwängte sie sich in den sehr kurzen Rock ihrer besten Freundin und besprühte sich großzügig mit deren Parfüm. Nachdem der Werbegrafiker trotz eines scheinbar schönen Dates Annas Mails nicht beantwortete, kam sie ins Grübeln. Wollte sie vielleicht zu perfekt sein und wirkte dadurch unecht?

Sei authentisch – sei Du selbst

Ein Sprichwort sagt: „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“. Vor allem bei einem Rendezvous kann sich diese Redensart schnell bewahrheiten – wie beim Beispiel mit Anna. Es sind zuerst Äußerlichkeiten, die den Verlauf einer ersten Begegnung prägen. Damit man nicht von Beginn an aufgesetzt und künstlich wirkt, sollte der Look zur eigenen Wesensart passen. Jüngst fanden Verhaltensforscher heraus, dass der erste Eindruck von einem Menschen frühestens nach fünf Jahren wieder aus der betreffenden Hirnregion verschwindet. Wer also auf keinen Fall so lange mit einer Modesünde assoziiert werden will, lässt die Leoparden-Leggings besser im Kleiderschrank. Stattdessen lohnt die intensive Beschäftigung mit einer passenden und vor allem authentischen Garderobe – denn spätestens bei den nächsten Begegnungen nach dem ersten Date fällt die Maske.

Große kleine Gesten

Der Großteil unserer Kommunikation ist nonverbal. Studien haben sogar ergeben, dass kleine Gesten wie ein Lächeln größere Wirkung erzielen als fantastisch ausgeschmückte Anekdoten aus dem so aufregenden Leben. Neben dem Lächeln ist auch ein aufmerksamer Blickkontakt ein wichtiges Mittel der wortlosen Interaktion. Menschen, die beim Reden unsicher auf den Boden schauen oder nervös blinzeln, gelten als unaufrichtig. Durch Augenkontakt fühlt sich ein Gesprächspartner ernst genommen und ein Stück weit geborgen, was wiederum zu einer entspannten Atmosphäre führt. Doch Vorsicht: Hütet euch auch hier vor Übertreibungen! Ununterbrochener Augenkontakt kann als penetrantes Starren aufgefasst werden. Und ein fest getackertes Dauerlächeln wirkt schnell künstlich und erinnert eher an Verkäuferinnen eines Home-Shopping-Kanals. Ein ausgewogener Einsatz kleiner Gesten sagt also letztlich mehr als tausend Worte aus – und bleibt meist länger im Gedächtnis haften.

Last, but not least: Gesprächsthemen für dein erstes Date

Die Tendenz einiger Frauen, bei den ersten Dates keine eigene Meinung zu vertreten, gibt es leider häufig. Oftmals weil sie Rücksichtsvoll sein und eine tiefere Verbindung schaffen möchten. Jemand, der anderen nach dem Mund redet, wird aber nicht wirklich ernst genommen und schlimmstenfalls für einen Opportunisten gehalten. Am besten ist, wenn Du ganz Du selbst bist und zu Deiner Meinung stehst. Trotzdem sollte man achtsam sein und sich beim ersten Date nicht in politische Grundsatzdebatten verheddern. Ein erstes Date sollte bestenfalls auch ohne Themen wie verflossene Liebschaften, Krankheiten und Todesfälle auskommen.

Wenn Frauen vor einem Rendezvous zu viel an ihre kleinen Fehler denken, hilft es, sich klar zu machen, dass der Traummann letztlich genau jene scheinbaren Macken lieben wird, die eine Persönlichkeit einzigartig machen. Wer sich nicht verstellt, hinterlässt garantiert einen bleibenden Eindruck bei einer ersten Begegnung und geht ein erstes Date viel entspannter an.

Teile diesen Beitrag, wenn er Dir gefällt

Hinterlasse einen Kommentar